Hypnosetherapie

Als Psychologin und Heilpraktikerin für Psychotherapie kann ich dir therapeutische Unterstützung bei psychischen Störungen anbieten. Ich nutze dafür Hypnosetherapie, da Hypnose sanft nachhaltige Veränderungen in relativ wenigen Sitzungen ermöglicht.

Ich arbeite dabei je nach Thema mit verschiedenen Hypnosetechniken: Regression, Analytische Hypnose, Suggestionshypnose und Entspannungshypnose. Zusätzlich bin ich im Simpson Protocol ausgebildet – einer Hypnosemethode, bei der du nicht über dein Problem sprechen musst.

Zu Beginn der Hypnosesitzung findet ein Vorgespräch statt, um dein Thema zu betrachten und deinen Veränderungswunsch zu besprechen. Wenn du bereit dafür bist, darfst du es dir bequem machen und deine ganz individuelle Hypnosesitzung genießen. Während der Sitzung kannst du jederzeit mit mir sprechen, deine Sitzposition verändern, die Sitzung zu unterbrechen oder auch komplett abbrechen (das wollte aber bisher noch niemand).

Am Ende jeder Sitzung hast du genügend Zeit, um in das Hier und Jetzt zurückzukehren und über deine Erlebnisse während der Sitzung zu sprechen, wenn du das möchtest. Ich würde dir allerdings empfehlen, das Ganze erst einmal „sacken zu lassen“. Für therapeutische Themen sind in der Regel mehrere Sitzungen im Abstand von einigen Wochen empfehlenswert, um Veränderungen beobachten und den weiteren Bedarf einschätzen zu können. Ich würde dir eine Mindestanzahl von 3-5 Sitzungen empfehlen, um dein Problem nachhaltig zu bearbeiten. Die erste Sitzung dauert durch das Vorgespräch i.d.R. etwas länger als die Folgesitzungen. Grundsätzlich plane ich für eine Sitzung zwischen 60 – 90 Minuten ein. Da alle Menschen und alle Probleme individuell sind, kann auch die Dauer der Sitzungen individuell variieren. Die Preise fallen dabei pro Sitzung an.

Kosten:

Informationsgespräch (telefonisch oder per Video): 15-20 Minuten/ kostenfrei

Hypnosesitzung klassisch: 60-90 Min/ 220 €

Hypnosesitzung mit dem Simpson Protocol: 60-90 Min/ 280 €

Bitte beachte dabei, dass ich eine Selbstzahlerpraxis betreibe und die Kosten für die Therapie in der Regel nicht von den Krankenkassen übernommen werden!

Erkundige dich bitte selbstständig bei deiner Krankenkasse, ob eine Übernahme von Heilpraktikerleistungen möglich ist.